Dateien hier ablegen

SQL-Upload ( 0 ) x -

Seitenbezogene Einstellungen Klicken Sie auf die Leiste, um zum Anfang der Seite zu scrollen
Drücken Sie Strg+Enter, um die Abfrage auszuführen Drücken Sie Enter, um die Abfrage auszuführen
aufsteigend
absteigend
Reihenfolge:
SQL Debugger
Zähler
Ausführungsreihenfolge
Nötige Zeit
Sortieren nach:
Abfragen umgruppieren
Abfragen voneinander lösen
Zuklappen Aufklappen Nachverfolgung anzeigen Nachverfolgung ausblenden Anzahl: Nötige Zeit:
Optionen
Standard festlegen
Zuklappen Aufklappen Erneut abfragen Bearbeiten Erklären Messen Abfrage fehlgeschlagen Datenbank: Abfragezeit:

Ratgebersystem

Mögliche Performance-Probleme

Problem:
Die Betriebszeit beträgt weniger als ein Tag, Leistung-Optimierungen könnten ungenau sein.
Empfehlung:
Um genauere Durchschnittswerte zu haben, wird empfohlen, den Server mehr als einen Tag laufen zu lassen, bevor dieser Analysierer ausgeführt wird
Ausrichtung:
Die Betriebszeit beträgt nur 0 Tage, 0 Stunden, 6 Minuten und 43 Sekunden
Benutzte Variable/Formel:
Uptime
Test:
value < 86400
Problem:
long_query_time ist auf 10 Sekunden oder mehr gesetzt, somit werden nur langsame Abfragen geloggt, die länger als 10 Sekunden laufen.
Empfehlung:
Es wird empfohlen, long_query_time auf einen niedrigeren Wert zu setzen, abhängig von Ihrer Umgebung. Gewöhnlich wird ein Wert von 1 bis 5 Sekunden vorgeschlagen.
Ausrichtung:
long_query_time ist auf 10 Sekunde(n) eingestellt.
Benutzte Variable/Formel:
long_query_time
Test:
value >= 10
Problem:
Die Überwachung langsamer Anfragen ist deaktiviert.
Empfehlung:
Loggen von langsamen Abfragen einschalten, indem slow_query_log auf 'ON' gesetzt wird. Das hilft beim Erkennen von grauenhaft langsamen Abfragen.
Ausrichtung:
slow_query_log ist deaktiviert
Benutzte Variable/Formel:
slow_query_log
Test:
value == 'OFF'
Problem:
Es werden viele Zeilen sortiert.
Empfehlung:
Auch wenn ein hoher Anteil an Zeilensortierungen nicht falsch ist, sollten Sie darauf achten, dass die Abfragen, die viele Sortierungen verwenden, indizierte Spalten in der ORDER-BY-Klausel verwenden, da dies zu viel schnellerem Sortieren führt.
Ausrichtung:
Durchschnitt sortierte Zeilen: 29.82 pro Sekunde
Benutzte Variable/Formel:
Sort_rows / Uptime
Test:
value * 60 >= 1
Problem:
Es werden zu viele Joins ohne die Benutzung von Indizes durchgeführt.
Empfehlung:
Dies bedeutet, dass Joins vollständige Tabellenscans durchführen. Indizes für die Spalten zu verwenden, die in den Join-Bedingungen eingesetzt werden, wird die Joins erheblich beschleunigen.
Ausrichtung:
Durchschnitt Tabellen-Joins: 15.16 pro Sekunde, dieser Wert sollte kleiner als 1 pro Stunde sein
Benutzte Variable/Formel:
(Select_range_check + Select_scan + Select_full_join) / Uptime
Test:
value * 60 * 60 > 1
Problem:
Die Lese-Rate des ersten Indexeintrag ist hoch.
Empfehlung:
Dies bedeutet in der Regel häufig vollständige Indexscans. Vollständige Indexscans sind schneller als Tablenscans aber sie kosten viele CPU-Zyklen in großen Tabellen, wenn diese Tabellen große Mengen von Aktualisierungen und Löschungen haben oder hatten. Ein Ausführen von "OPTIMIZE TABLE" auf diese Tabellen kann die Menge verringern und/oder die Geschwindigkeit der vollständigen Indexscans beschleunigen. Abgesehen davon können vollständige Indexscans nur durch Umschreiben der Abfragen reduziert werden.
Ausrichtung:
Durchschnitt Indexscans: 6.51 pro Sekunde, dieser Wert sollte kleiner als 1 pro Stunde sein
Benutzte Variable/Formel:
Handler_read_first / Uptime
Test:
value * 60 * 60 > 1
Problem:
Die Lese-Rate fester Positionen ist hoch.
Empfehlung:
Dies deutet darauf hin, dass viele Abfragen Sortieren und/oder vollständige Tabellen-Scan benötigen, einschließlich Join-Abfragen die keine Indizes verwenden. Fügen Sie Indizes hinzu wo zutreffend.
Ausrichtung:
Durchschnittliche Lese-Rate fester Positionen: 5.27 pro Sekunde, dieser Wert sollte kleiner als 1 pro Stunde sein
Benutzte Variable/Formel:
Handler_read_rnd / Uptime
Test:
value * 60 * 60 > 1
Problem:
Lese-Rate nächste Tabellenzeile ist hoch.
Empfehlung:
Dies deutet darauf hin, dass viele Abfragen Full Table Scans durchführen. Fügen Sie Indizes hinzu wo zutreffend.
Ausrichtung:
Lese-Rate nächste Tabellenzeile: 1779.07 pro Sekunde, dieser Wert sollte kleiner als 1 pro Stunde sein
Benutzte Variable/Formel:
Handler_read_rnd_next / Uptime
Test:
value * 60 * 60 > 1
Problem:
MyISAM Schlüssel-Cache (Indize Cache) % benutz ist niedrig.
Empfehlung:
Sie müssen möglicherweise Ihren key_buffer_size verkleinern, überprüfen Sie Ihre Tabellen um zu sehen ob Indizes entfernt wurden oder Überprüfen Sie Abfragen und Erwartungen um zu sehen welche Indizes verwendet werden.
Ausrichtung:
maximal wurden % des MyISAM Sortierungspuffers benutzt: 0%, dieser Wert sollte über 95% liegen
Benutzte Variable/Formel:
Key_blocks_used * key_cache_block_size / key_buffer_size * 100
Test:
value < 95
Problem:
Hohe Anzahl an Tabellen-Öffnungen.
Empfehlung:
Öffnen von Tabellen erfordert Festplatten I/O, welches langsam ist. Erhöhung von Table_open_cache könnte dies vermeiden.
Ausrichtung:
Häufigkeit von Tabellenöffnungen: 1.21 pro Sekunde, dieser Wert sollte weniger als 10 pro Stunde sein
Benutzte Variable/Formel:
Opened_tables / Uptime
Test:
value*60*60 > 10
Problem:
Die Anzahl der Datei-Zugriffe ist hoch.
Empfehlung:
Sie sollten open_files_limit erhöhen, und überprüfen Sie das Fehlerprotokoll beim Neustart nach der Änderung von open_files_limit.
Ausrichtung:
Geöffnete Dateien Rate: 35.73 pro Stunde, dieser Wert sollte kleiner als 5 pro Stunde sein
Benutzte Variable/Formel:
Open_files / Uptime
Test:
value * 60 * 60 > 5